Zitate 5-8

Tintenstift auf einem handschriftlichen Brief

ZITAT 5

Lesen ist Augenöffnung durch Schließen der Augen; es ist ein mystisches Erlebnis. Bei der Wahl der Bücher, die man zu lesen gedenkt, sollte man aber nie außer acht lassen, daß deren Lektüre wertvoller sein muß, als die Lektüre aller übrigen Bücher wäre, die man jetzt nach getroffener Entscheidung ja nicht mehr lesen kann, weil der Entschluß für die einen den Verzicht auf die anderen nach sich zieht. (Dominik Jost: Leküre – das andere Leben)

ZITAT 6

Wer über längere Zeit hin nur denselben einen Autor liest, nimmt mit dessen Weise des Sprechens auch dessen Welt auf. Sprache ist nicht das nachträglich hergestellte Gefäß der Wirklichkeit, sie ist mit ihr identisch, Sprache ist Welt, Spracherwerb ist Welterwerb. Wenn nun aber Lesen als eine zentrale Methode des Spracherwerbs gelten muß, dürfte es eigentlich nicht bloß eine Randtätigkeit, eine Feierabendbeschäftigung bleiben. Wer gar im Lesen das Sedativ, die Baldriantinktur gegen die vom Tagesstreß erzeugten Aufgeregtheiten seines Inneren aufzuspüren gewohnt wäre, stände noch im Vorhof der niedern Mysterien und Weihen des Lesens. Richtiges Lesen setzt Entspannung, Ruhe und die Fähigkeit zur Konzentration schon voraus. Wer die Schrift ein Medium nennt, drückt mit dieser Vokabel aus, daß mittels der Schrift Wirkungen erzeugt und erzielt werden. Die Botschaften, die das Medium Schrift speichert und befördert, vermögen sowohl in die Realität als auch in die Wirklichkeit einzugreifen. (Dominik Jost: Leküre – das andere Leben)

ZITAT 7

Ein Buch vertieft durch die Möglichkeit des Austauschs von Gedanken und Urteilen die Beziehung unter seinen Lesern. Indem es Gefühle freisetzt, erweitert und vertieft es das Selbsterlebnis und den Selbstgenuß. Daß Leseerlebnisse sich zu den stärksten Lebenserlebnissen zu verdichten vermögen, erhellt daraus, daß die Kerne der eigenen Biographie manchmal sichtbar werden an der Abfolge der gelesenen Bücher, daß einem also gelesene Bücher als feste Stationen der Lebensgeschichte vorkommen, als Zentren, um die sich dann die Realität gruppiert. (Dominik Jost: Leküre – das andere Leben)

ZITAT 8

Lesen hebt Verlassenheit auf und kehrt sie positiv in Alleinsein. Nach dem substanziellen Gespräch ist das Lesen das fruchtbarste Medium des Gedankenaustausches. (Dominik Jost: Leküre – das andere Leben)

Zitate 1-4

Tintenstift auf einem handschriftlichen Brief

ZITAT 1

Bei den Czupeks wurde alles gesammelt und aufgehoben, und mit der Zeit verstand ich, daß es mit dem Verhungern und Erfrieren zu tun hatte, von denen Adams Mutter in ihren sinnlosen schönen Sätzen sprach. Pommerland ist abgebrannt, sang sie manchmal, wenn sie in der Küche Kartoffeln für sieben Personen schälte; irgendwann begriffen wir, daß ihre eigene Mutter auf der Flucht aus dem abgebrannten Pommerland verhungert oder erfroren war oder beides, jedenfalls wurden bei den Czupeks Stoffe und Wolle und Knöpfe und Garn gesammelt und aufgehoben, Zucker und Mehl, Reis und Konserven, Adams Mutter hat gehortet, was ihr nur in die Finger kam. Als sie starb, war das kleine überheizte Haus vollgestopft mit Wollknäueln, Stoffbahnen, Vliesen und Bergen mit Schnittmustern. (…) Mich macht das jedenfalls heute nervös, wenn du hier jeden Schrott anschleppst, der auf der Straße liegt. (…) Ist doch in top Zustand, sagte er, wenn er an einem Sessel vorbeikam, der alles andere als gepolstert war und aus dem die blanken Sprungfedern herausragten, und er wußte ganz gewiß nicht, was er mit der Klabund-Ausgabe anfangen sollte, die schon etwas zerfleddert und unvollständig in Einzelbänden bei einem Umzug in unserer Nachbarschaft entsorgt worden war, aber er wußte, daß ich viele Bücher besaß, und daraus zog er den Schluß, daß ich offenbar Bücher sammelte und aufhob wie seine Mutter ihre Stoffe, die Wolle und die Konservendosen aus dem Angebot; ich bekam ein paar Bände Klabund zu meinen Büchern hinzu – wer weiß, ob es solche Bücher in zwanzig Jahren noch gibt, dachte ich amüsiert. (Birgit Vanderbeke: Das läßt sich ändern, S. 27f.)

ZITAT 2

Als wir Kinder waren, bekam er gelegentlich einen väterlichen Anfall, weil meine Mutter beim Arzt im Wartezimmer Zeitschriften las, in denen stand, daß Väter gelegentlich etwas mit ihren Kindern unternehmen sollten. (Birgit Vanderbeke: Das läßt sich ändern, S. 8 )

ZITAT 3

Adam hat einen IQ um die 140, je nach Tagesverfassung, kann auch schon mal auf 138 sacken. (Birgit Vanderbeke: Das läßt sich ändern, S. 8 )

ZITAT 4

Da das Produktionsprogramm, das Produktionstempo und die Umschlaggeschwindigkeit der Produktion von der technischen Kapazität und vom Rentabilitätsgesichtspunkt festgelegt sind, müssen Leute zum Schreiben gebracht werden, die weder einen natürlichen Drang dazu haben noch eine natürliche Begabung. Das bedeutet aber, daß die Literatur sich nicht so vermehrt, wie Leben sich vermehrt, in der Weise einer natürlichen Fruchtbarkeit, sondern das Bücher sich vermehren wie Sturzwellen, indem aus dem immer gleichen Schoß die immer gleich flüchtigen Schöpfungen emporgeschleudert werden. (Bernhard Hanssler: Literarische Kultur und Unkultur)

Nehmen Sie sich Zeit zum Schreiben

Mann in den 30ern sitzt am Tisch und schreibt.

Beginnen Sie mit dem Schreiben für sich selbst zuerst – Das Universum wird Ihre Bemühungen belohnen!

Es gibt so viele wunderbare Gründe, die Zeit zum Schreiben zu finden. Du fragst dich, warum ich sage, dass du die Zeit zum Schreiben hast? Schreiben ist spannend, wie es sein sollte!

Es wird am besten eingeleitet, wenn du die Zeit hast, dich auf eine Tatsachenfindung, eine poetische oder expressive Mission einzulassen – Zeit zu geben, das freizugeben, was dein Geist freisetzen will, zuerst an dich selbst, dann an dich selbst, dann an dich, um auf Papier zu schreiben, oder dir 2018 die Zeit zu nehmen, Worte von Informationen, Gedichten oder Ermutigungen zu schreiben Laß dein Schreiben zuerst Nahrung für deine eigene Seele sein!

Du musst es wirklich genießen zu schreiben, wenn du gleich zu Beginn dein Handwerk machst. Es sollte NIEMALS als langweilig oder als Pflicht angesehen werden, DÄCHTER so viel mehr – eine Leidenschaft, Mission oder sogar als deine Berufung.

Das Schreiben kann und wird auf so vielen verschiedenen Ebenen und Umständen einem Zweck dienen:

*Schreiben Sie als Selbsttherapie; lesen Sie Ihre Gedanken auf Papier und Sie beurteilen, was repariert, beendet oder weiter ausgebaut werden muss – Lassen Sie die guten oder unfairen Ereignisse Ihrer Lebenserfahrung frei!

Seien Sie darauf vorbereitet, Ihr Schreiben hauptsächlich zu Ihrer persönlichen Selbstzufriedenheit zu genießen. Die Zeit zum Schreiben sollte hauptsächlich zum eigenen Vergnügen oder Nutzen der Autoren genutzt werden.

Es nimmt dir Zeit, allein in deinen eigenen Gedanken zu verbringen und ein Gespräch zwischen dir und deiner göttlichen, höheren, selbst auferlegten, leitenden Stimme zu führen. Nutzen Sie Ihre angeborene Fähigkeit, klar zu sprechen und Ihre Worte oder Botschaften zu schreiben oder zu schreiben, vielleicht auch später Ihren Text mit einem Publikum von Lesern zu teilen – wenn es das ist, was Sie mit Ihren Inhalten tun wollen. ~ Weil die harte, kalte Realität ist, dass, wenn nicht genug Leute, Firmen und Freebies verteilt wurden, nicht frei für dich, den Autor, sondern frei für die Entitäten, die die Freebies wollen und brauchen. Schriftsteller‘ sollten erwarten, dass sie eine Menge ausgebeutet werden – Schriftsteller, die sich ziellos nach der Anerkennung des Schreibens sehnen. Zumindest ist das ein Teil der vielen Lügen, denen mir gesagt wurde, dass ich ein freiberuflicher Schriftsteller sei. Dazu sage ich: VERLETZT! ~
Es gibt NIEMALS einen guten Grund, KOSTENLOS für andere zu schreiben als für sich selbst!

* Wenn du gut schreibst, glaub mir, die Leute werden dich finden und sie werden dir folgen und sie werden dich kontaktieren wollen.

Lassen Sie sich niemals von jemandem sagen oder zustimmen, dass Sie Ihren Schreibinhalt und Ihre Kreativität an viele Orte weitergeben müssen, bevor Sie mit einer Bezahlung rechnen können.

Deine geschriebene Kreativität nahm sich Zeit, Schweiß und Energie und sollte dir zuerst dienen – bevor sie jemand anderem dient, wenn überhaupt!

Wenn sie Ihr Schreiben KOSTENLOS wollen, sind die Chancen sehr hoch, dass sie gute Inhalte benötigen und nur Ihre Arbeit nutzen wollen, um einen Gewinn zu erzielen. Ihre Absicht ist es nicht, mit dir, dem Schriftsteller, über den Nutzen oder den Gewinn dessen, was du erschaffen hast, zu teilen.

Sie bitten dich um deinen ursprünglichen Inhalt, um ihn für unehrliche oder betrügerische Zwecke zu verwenden. Das ist eine harte Wahrheit. Wenn dir jemand sagt, dass du Inhalte an vielen Orten beitragen musst, bevor du bezahlt werden kannst, dann, mein Freund, täuschen sie dich.

Das ist einer der größten Schreibfehler des Schreibens und der Rat, der vielen Schriftstellern gegeben wird – bis heute. Einem Schriftsteller zu sagen, dass er für eine andere Person oder Firma schreiben und nicht bezahlt werden sollte, ist lächerlich!

Holen Sie sich nicht die Meinung der Familie oder so genannter Freunde, Schreiben ist etwas, was Ihr intimer Kreis von Familie und Freunden nicht klar versteht.

Ich weiß nicht, warum – oder die Antwort darauf – alles, was ich klar hinzufügen kann: Ist, dass es selten ist, einen Schriftsteller zu sehen, der eine unterstützende und verstehende Familie, einen Partner oder Freund hat.

Sie, die oben genannten Personen, finden mehr Nutzen darin, dich als Autor zu entmutigen, als dich als Person zu ermutigen.

Es tut mir leid, Ihnen so bittere, traurige und unangenehme Nachrichten zu übermitteln. Aber wenn Sie ein großer Schriftsteller sein wollen, müssen Sie eine sehr dicke Haut haben – vor allem, wenn Sie Ihren Lebensunterhalt damit verdienen wollen – analysieren Sie, ob das Schreiben tatsächlich das ist, was Ihnen die größte Leidenschaft bringt.

*Es gibt so viele Produktionsfirmen und viele andere veröffentlichte Autoren in der Unterhaltungs- und Werbebranche, die unbekannte Autoren plagiieren und ungeschütztes geistiges Eigentum für unfairen Gewinn und illegalen Gewinn neu verpacken, dass die Namen Sie verblüffen würden…..

Sie gehen um das Internet, Twitter und überall, wo sie etwas Einzigartiges oder Eingängiges finden und Ihre Inhalte plagiieren können!

Es sei denn, Sie haben eine Marke oder ein Urheberrecht an allem, sie werden Ihre Arbeit plagiieren und Ihre kreativen Passagen, Phrasen und Wörter zu ihren Produkten, Filmskripten, Werbespots hinzufügen und sogar die Kühnheit haben, sich als Urheber hinzuzufügen.

Es gibt so viele Branchen, die dies tun, ich habe nicht die Zeit oder den Raum, in diesem Forum, um sie alle zu nennen.

Man sollte meinen, dass ein Publizist dies nicht tun würde – aber denk noch einmal nach. Sie durchkämmen das Internet, um freien, schriftlichen Text zu nutzen, der von wunderbaren, herausragenden, talentierten, ungeschützten, unbezahlten freiberuflichen Schriftstellern erstellt wurde.

Diese Schriftsteller veröffentlichen ihre Herzen auf ihren Pay-by-the-month-Blogs, um sich einen Namen zu machen, indem sie Muster schreiben und Internetpräsenz erlangen.

Leider fangen Blogs in der Regel nur die falsche Art von Exposition – die von großen Unternehmen, Konzernen, Pharmaunternehmen oder multinationalen Unternehmen, die schnell darum kämpfen werden, wer Ihre Blog-Inhalte zuerst plagiieren kann!

Achten Sie nicht auf herablassende Publizisten, die Sie bitten werden, für sie zu schreiben, FREE-OF-CHARGE.

Sie beginnen damit, mit Ihren Emotionen zu spielen und sagen Ihnen, dass sie Ihnen die Möglichkeit geben werden, Ihren Schreibstil und Ihren Namen auf ihrer Website zu präsentieren. NICHT SENDERLICH.

Wenn ein Publizist, ein Marketingspezialist oder ein Online-Unternehmen für Profit Sie bittet, für sie zu schreiben, dann erkennen Sie, dass sie Ihre Schreibfähigkeit, Ihr Talent, Ihren Inhalt und Ihren Scharfsinn nutzen, um Geld zu verdienen. Und sie wollen nicht mit dir am Gewinn teilhaben! Sie betrachten den freiberuflichen Schriftsteller – als jemanden, der seine Beiträge zahlen muss, FREIHEITEN spenden muss, um möglicherweise einen Lebensunterhalt zu verdienen ODER in der Schreibindustrie zu überleben -, indem er ihnen das Geld einbringt und ihnen eine Anhängerschaft von Ihnen, dem Schriftsteller, bringt, Ihr bestes Schreiben präsentiert und Ihre Zeit spendet. NICHT SENDERLICH.

Lass sie jemanden bezahlen, der für sie schreibt, wenn du es nicht bist, dann muss er irgendwann jemanden bezahlen.

OH- und viele der Verfasser, die sie zahlen, haben viel freie Zeit und surfen das Internet für Blogs des ahnungslosen Verfassers und schreiben auf Blogs in öffentlich besuchten Foren, wieder und plagiieren guten Inhalt.

Wahrscheinlich Inhalt, dass ein unbezahlter, freiberuflicher Schriftsteller schrieb auf einem jährlich erneuerten und bezahlten Blog, dass der Schriftsteller zahlen musste, um online zu haben.

Sie raten Schriftstellern, für eine Domain zu bezahlen, für monatliches Hosting zu bezahlen, eine exklusive Marke und ein Banner zu kreieren, und das alles in dem Bestreben, einen Namen zu bekommen, der ihr folgt und die Exposition schreibt.

Wer erhält die Exposition, die Unternehmen und Vermarkter, die das Internet nach KOSTENLOSEN Dingen durchsuchen. Sie verwenden diese KOSTENLOSEN, um für Inhalte zu werben, zu plagiieren und aufzufrischen, die unbezahlte, freiberufliche Autoren auf ihren Pay-by-the-Month-Blogs veröffentlicht haben. Erinnerst du dich, was ich über den Ratschlag gesagt habe, den Redakteure den Autoren gegeben haben? Schreiber werden ermutigt, eine Website zu kaufen, online zu posten und dies zu tun, um Schreibkraft zu erlangen.

** Nehmen Sie an Foren teil und schreiben Sie gerne in Foren, die eine größere Verbreitung bieten, als das, was Sie oder ich für uns selbst leisten können.

*Das Schreiben ist schnell, einfach und zeitlos, um es am wenigsten zu sagen, sobald du alle Ganoven, Lügner, Opportunisten, Plagiatoren und Schriftsteller – Ausbeuter aus dem Weg geräumt hast, wirst du die Zeit zum Schreiben finden – auch wenn sie nur für dich selbst gemacht werden – DO IT!

*Eine der allerersten Grundlagen, natürlich: Lernen Sie, wie man schreibt. Seien Sie zumindest eine kompetente Schreibkraft, so wird der Fluss Ihrer Worte nicht behindert oder unterbrochen, wenn es um Schreibfehler geht, die leicht behoben werden können.

*Gewinnen Sie einen angenehmen Ort zum Arbeiten und Gestalten. Einen guten Luftstrom im Raum haben. Manchmal kann es von Vorteil sein, wenn Sie Ihr Klima nur um ein paar Grad wärmer oder kühler machen, was sich wiederum auf Ihren Schreibfluss auswirkt.

*Seien Sie bereit, sich von Ihrer Arbeit zu entfernen.

Gönnen Sie sich 15-minütige Pausen, nachdem Sie ein paar Absätze beendet haben, oder manchmal können Sie tatsächlich ein paar Seiten in 15 Minuten schreiben.

An alle Would-Be Writers, bitte wisst das: Du kannst schreiben!

Ich schlage vor, zuerst für sich selbst zu schreiben, niemandem zu zeigen, dann veröffentlicht zu werden, eine offizielle Registrierungsnummer zu erhalten und dann auf einer Website wie „Ezine Articles“ zu veröffentlichen und zu sehen, wohin dein Schreibwunsch dich führt. Komm aus den Wolken der Lügen heraus, die dir von Leuten erzählt werden, die Geld verdienen und sich auf Kosten von freiberuflichen Schriftstellern monetarisieren wollen.

**Es gibt viele Möglichkeiten, wie das Universum deine Schreibgewohnheiten und Fähigkeiten belohnen wird.

Denke an die Selbstheilung, die Entschlackung von Gedanken, das Herausholen dieser negativen oder veralteten Gedanken aus deiner Gedankenvibration und die Erneuerung deines Geistes, mit positiveren Gedanken und Schwingungen! Das ist eine großartige Form der Therapie – wenn Sie mich fragen. Das Universum wird Ihnen liebevolle Anhänger und treue Schreibfreunde bringen, und natürlich können Sie mehr Schreibmöglichkeiten erfahren, die Sie, Ihre Marke oder Ihren Umfang um viele weitere Orte zum Schreiben erweitern können. Sie können Ihre Inhalte, Themen oder was auch immer Sie tun müssen, um mehr zu schreiben, zu recherchieren oder zu bearbeiten, und das alles durch das Sammeln von persönlichen Erfahrungen. ~ Legen Sie einen Wert auf sich selbst, der sich auf Ihren schriftlichen Text erstreckt, und das Universum wird Ihnen den gleichen Respekt entgegenbringen und Sie werden am Ende Fülle ernten.
**Ich lerne gerne von dir und von anderen, die mir ständig Wissen anbieten!

Wie man schreibt (auch wenn man nicht schreiben will)

Mittelalterlicher Mönch sitzt am Tisch und schreibt, Draufsicht

Alle Schriftsteller haben irgendwann keine Lust mehr zu schreiben. Vielleicht kommt dieses Gefühl vor dem Hinsetzen. Vielleicht trifft es auf, wenn Sie sich vor einem Bildschirm oder einer Seite befinden. Vielleicht haben Sie eine Schreibpraxis, der Sie folgen wollen, oder vielleicht haben Sie ein Buch, das Sie schreiben wollen, aber aus welchem Grund auch immer ist das Schreiben das Letzte, was Sie in diesem Moment tun wollen.

Das ist normal. Es ist normal für Autoren, dass sie keine Lust zum Schreiben haben. Begleitet wird dieser Widerstand oft durch das Gefühl von Schuld oder Scham. Wir haben ein Bild im Kopf, wie das Schreiben aussehen soll, wie ein Schriftsteller aussehen soll. Wir wissen, dass wir schreiben sollten, wir wissen, dass es gut für uns wäre oder dass es wichtig ist, es einfach zu tun. Aber auch wenn wir dieses Verständnis haben, schreiben wir immer noch nicht oder ziehen es mit den Füßen und ohne Begeisterung oder Freude.

Das Schreiben muss nicht so sein. Der Prozess kann jedes Mal, wenn wir uns zum Schreiben hinsetzen, lebendig und lebendig sein.

Das folgende ist ein Leitfaden darüber, wie man schreibt, wenn wir keine Lust dazu haben.

Wenn wir uns eine Karte geben, für die wir uns so fühlen, werden wir eher schreiben, auch wenn wir keine Lust dazu haben. Die Verwendung dieser Karte wird uns helfen, das Schreiben mit Lebendigkeit und bedeutsamer Energie anzugehen.

Ein Wort nach dem anderen. Auf eine leere Seite zu starren, kann einer der aufregendsten Aspekte des Schreibens sein, aber es kann auch einer der einschüchterndsten sein. An dieser Stelle ist es leicht vorstellbar, wie unser Schreibprozess aussehen soll, wie das Schreiben fließen soll, wie sich unsere Energie anfühlen soll, wenn wir uns einem Projekt nähern. Allerdings müssen wir uns im Klaren darüber sein, dass das Schreiben ein Wort nach dem anderen passiert. Ich liebe die Geschichte, die Stephen King darüber erzählt, wie er in seinem Buch On Writing schreibt:

„Wenn man gefragt wird: „Wie schreibt man?“ Ich antworte immer: „Ein Wort nach dem anderen“, und die Antwort wird immer wieder abgelehnt. Aber das ist alles, was es ist. Es klingt zu einfach, um wahr zu sein, aber bedenke die Chinesische Mauer, wenn du so willst: einen Stein nach dem anderen.“

Dies ist eine wichtige Perspektive, die man während des gesamten Schreibprozesses beibehalten sollte, aber es ist besonders wichtig, sie zu halten, wenn wir es mit dem Wunsch zu tun haben, nicht schreiben zu wollen.

Selbst wenn wir ein Wort auf das Papier schreiben, ist das Fortschritt. Setzen Sie sich das Ziel, ein Wort zu schreiben. Oftmals passiert es, wenn du dieses Wort einschlägst, wird ein anderes folgen, dann ein anderes, dann ein anderes, dann ein anderes. Beginnen Sie mit dem ersten Stein.

Holen Sie sich körperliches Schreiben von Hand. Es ist etwas Besonderes, mit einem Lieblingsstift auf einem Stück echtem Papier zu schreiben, das die Muse aufweckt. Das Schreiben von Hand ermöglicht es uns, uns mit unserer inneren Sehnsucht nach dem Schreiben zu verbinden.

Indem wir von Hand schreiben, beschäftigen wir uns mit dem Schreiben auf eine viel physischere Weise. Indem wir spüren, wie die Tinte auf das Papier fällt, die Worte durch unseren Körper kommen, indem wir die Kurve eines „g“ oder eines „y“, den Wirbel eines „s“ spüren, gewinnen wir an Dynamik und Energie für den Prozess.

Wenn Sie von Hand schreiben, lassen Sie sich von Ihrem Körper zu Ihrem ganz persönlichen Rhythmus führen. Vertraue selbst darauf. Vertraue deiner inneren Stimme. Vertraue deinem Körper. Vertrauen Sie Ihrem Schreibprozess.

Schreiben Sie darüber, dass Sie nicht schreiben wollen. Ich habe einige meiner besten Durchbrüche beim Schreiben gehabt, wenn ich über meinen eigenen Widerstand schreibe.

Beginnen Sie mit dem Schreiben: „Ich will jetzt nicht schreiben…. “ und von da an weitermachen. Es gibt einen Grund, unter der Oberfläche, nicht schreiben zu wollen. Oft, wenn es ein selbstbegrenzender Glaube ist, den wir über uns selbst haben, oder wir sind müde und müssen langsamer werden.

Dies ist eine Gelegenheit, Zeiten des Widerstands als Zeit der Erkundung zu nutzen. Verwenden Sie das Schreiben, um Ihren eigenen Prozess zu erforschen. Wenn du das tust, bekommst du einen Einblick in das, was deine Seele braucht. Außerdem wirst du zur gleichen Zeit schreiben. Gewinnen, gewinnen, gewinnen.

Setzen Sie ein Wortzählzielziel und einen Timer. Dieser Schreib-Hack ist nicht neu, aber er funktioniert. Schnapp dir dein Handy, entscheide dich für einen Zeitraum, in den du schreiben möchtest, stelle einen Timer ein und drücke Start.

Du wirst in den Gang kommen.

Eine Variation davon ist es, Musik zu finden und Songs zu kombinieren, die sich zu der Zeit addieren, die Sie mit dem Schreiben verbringen möchten. Wenn sie beginnen, legen Sie Ihren Stift nicht ab oder heben Sie Ihre Finger von der Tastatur, bis die Musik beendet ist.

Wenn Sie ein Ziel für die Wortzahl festlegen wollen, geben Sie sich etwas Handfestes und sehen Sie, wohin es Sie führt. Zum Beispiel, sagen Sie sich selbst, dass Sie 100 Wörter schreiben werden und nichts anderes tun werden, bis es erledigt ist. Du wirst 100 Wörter schreiben.

Ändere deinen Standort. Gehen Sie in das Café, die Bibliothek, das Auto, den Park. Gehe dorthin, wo immer du dich hingezogen fühlst, und schreibe von dort aus. Wir können in Gewohnheiten des Widerstands geraten, wenn wir uns am selben Ort befinden. Wir können uns leicht ablenken lassen.

Durch die Vermischung unseres Standortes kann sich die Inspiration zeigen. Der Ortswechsel ist eine Gelegenheit zum Schreiben, aber auch eine Gelegenheit, unser Schreiben mit neuer Frische und Energie zu sehen.

Darüber hinaus kann es sich die Zuschauer leisten, zuzusehen, was ein großartiger Motivator und Inspiration sein kann, um Charaktere, Dialoge und verschiedene Situationen zu schreiben.

Annäherung an einen neuen und anderen Ort mit Interesse und Neugierde. Wenn du mit der Absicht gehst, zu schreiben und zu handeln, indem du die Orte wechselst, wird die Absicht stark, eingeschlossen und von deiner Muse gehört.

Fälsche es. Wenn du nicht Lust zum Schreiben hast, spiele ein Spiel mit dir selbst und frage: „Wie würde die Autorin, die ich versuche zu sein, sich selbst tragen? Wie würde sie an ein Schreibtraining herangehen? Wie sollte sie sich damit abfinden, dass sie nicht schreiben will?“

Lasst diese Antworten in euren Körper eindringen. Nehmen Sie die Haltung Ihres idealen Schreibens ein. Übernimm den Denkprozess und die Herangehensweise, die sie hätte.

Indem wir die Eigenschaften dessen verkörpern, was wir werden wollen, verändert sich etwas innerlich und wir bekommen neue Energie, um uns mit dem Schreiben zu beschäftigen. Wenn wir das tun, mag es sich anfühlen, als würden wir handeln, aber wenn wir anfangen zu schreiben, erstrahlt unsere wahre Kraft und unser Potenzial.

Was du dir als dein ideales Selbst vorstellst, ist nicht jemand anderes als du, sie ist du.

Genre verwechseln. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie nicht schreiben wollen, wechseln Sie die Form oder das Genre, das Sie schreiben. Wenn du Prosa geschrieben hast, versuche, einen Brief zu schreiben. Wenn du an einem Essay gearbeitet hast, versuche, Gedichte zu schreiben. Wenn du gejournaliert hast, versuche, einen Dialog zu schreiben.

Wenn wir die Form oder das Genre verschieben, können wir unsere Arbeit anders sehen. Oftmals schafft die neue Schreibweise eine Motivation zum Schreiben, passt aber auch in das Projekt, mit dem Sie zu kämpfen haben – entweder indem Sie sich buchstäblich anpassen oder indem sie Ihnen hilft, ein Neues in eine neue Richtung zu sehen.

Wenn du nicht schreiben willst, ist es die wichtigste Zeit zum Schreiben. Wenn wir resistent sind, stoßen wir auch auf ein großes Potenzial. Widerstand zu erfahren bedeutet, dass wir etwas Lebendiges und Lebendiges berühren, was für unser Ego selbst beängstigend sein kann. Wenn unser Ego-Selbst Angst bekommt, wird der Widerstand stärker.

Sei freundlich zu dir selbst, gehe langsam und schreibe aus dem Wissen heraus, dass dein großes Potential unter Widerstand steht.

Schreiben Sie mit Neugierde – erkennen Sie den Widerstand als aus dem Ego-Teil Ihrer selbst kommend – und laden Sie Ihre Brillanz ein, durchzukommen.

Es wird mit jedem Wort, das du schreibst. Denke an jedes Wort, das du schreibst, wenn du dich mit Widerstand schwer fühlst, als ein Gewicht, das deine lebendige Stimme hebt. Bald, mit jedem Wort, wird der Widerstand durch die Brillanzstärke deines kreativen Selbst überlagert.

 

Wie Sie Ihr Schreiben verbessern können – Die Bedeutung Ihrer „Stimme“.

Schreibender Mann bei der Arbeit

Eines der wichtigsten Dinge, die dich von anderen unterscheidet, ist deine Stimme. Es ist sowohl der Klang deiner Stimme als auch die Art und Weise, wie du Dinge sagst. Wenn du schreibst, hast du auch eine Stimme, und das unterscheidet dich von anderen Schriftstellern. In diesem Fall ist es die Art und Weise, wie man Dinge schreibt. Und wenn du auf angenehme und interessante Weise schreibst, die für deine Persönlichkeit charakteristisch ist, werden die Menschen von ihr angezogen und werden sie eher lesen. Aus diesem Grund ist es wichtig, eine angenehme und lesbare Schreibstimme zu entwickeln. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie dies tun können.

Die Stimme ist das, was einen Schriftsteller auszeichnet; sie ist etwas, das man sofort erkennt, so wie man einen Sänger erkennt, nachdem er oder sie nur ein paar Worte gesungen hat. Eines der wichtigsten Dinge, um eine angenehme Stimme zu erhalten, ist das Schreiben der Art und Weise, wie Sie sprechen. Das Problem dabei ist jedoch, dass Ihre „sprechende Stimme“ möglicherweise nicht angenehm, interessant oder sogar grammatikalisch korrekt ist. Außerdem haben einige Leute langweilige Sprachmuster, und wenn sie so schreiben würden, wie sie gesprochen haben, wären sie auch langweilig. Eine gute Schreibstimme ist also nichts, was von selbst kommt, und es braucht in der Regel Zeit, um sie zu entwickeln. Es ist ähnlich wie eine gute Singstimme; einige Leute werden mit einer geboren, aber die meisten Leute müssen daran arbeiten, das zu verbessern, was sie haben, und das kann Zeit brauchen.

Du hast wahrscheinlich ein Gefühl dafür, was eine gute Schreibstimme ist. Gelegentlich bin ich mir sicher, dass Sie ein Buch oder einen Artikel mit einem vielversprechenden Titel in die Hand genommen haben, nur um festzustellen, dass das Schreiben, obwohl klar und ziemlich prägnant, langweilig war. Es war einfach nicht interessant zu lesen, und du hast dich geärgert, dabei zu bleiben. Zu anderen Zeiten hast du vielleicht angefangen, etwas zu lesen, das für dich nur von bescheidenem Interesse ist, und nach ein paar Absätzen entdeckt, dass du davon begeistert warst. Und du hast bald gemerkt, dass es an der Schrift lag; es war fast so, als ob der Autor mit dir sprach.

Wie erlangt man Stimme?

Lassen Sie mich gleich sagen, dass die Stimme etwas ist, das Sie entwickeln wollen, und es lohnt sich, dass Sie versuchen, sie zu entwickeln. Kommen wir also zu der Frage, wie Sie es entwickeln. Zwei Dinge sind notwendig: Entspannung und Selbstvertrauen. Zuerst einmal müssen Sie sich völlig entspannen, wenn Sie schreiben und das wahre „Sie“ durchkommen lassen, aber gleichzeitig müssen Sie sicher sein, dass Ihr Schreiben die meisten Dinge wie Interesse, Lesbarkeit und so weiter hat, die die Leser ansprechen. Lassen Sie uns auf jeden dieser Punkte näher eingehen.

Die meisten Menschen fühlen sich sicher, wenn sie sich mit Freunden unterhalten, und der Grund dafür ist natürlich, dass sie entspannt sind. Wir sind entspannt, wenn wir reden, weil wir es so oft tun, und wir sind besonders entspannt, wenn wir mit Freunden reden, weil wir uns keine Sorgen darüber machen, was wir sagen. Es liegt also nahe, dass man, wenn man seine Stimme in das Schreiben einbringen will, viel schreiben sollte – und das ist der Schlüssel. Je mehr du schreibst, desto natürlicher wird es, und desto einfacher ist es für dich zu tun. Nicht mehr müssen Sie sitzen und darüber nachdenken, was Sie sagen sollten (zumindest wird es nicht so lange dauern). Schreiben wird so einfach wie Reden.

Es ist auch wichtig, dass Sie sich entspannen, damit Ihr Schreiben wie Ihre Gesprächsstimme klingt. Versteh mich aber nicht falsch. Du musst noch sicherstellen, dass das, was du schreibst, interessant und unterhaltsam ist. Die Entwicklung der Stimme umfasst also mehr als nur das Schreiben, während man spricht. Aber es ist ein erster Schritt. Sie müssen noch sicherstellen, dass Ihr Schreiben grammatikalisch korrekt, lesbar und klar ist, und Sie müssen diese Dinge im Hinterkopf behalten, während Sie schreiben, aber machen Sie sich keine Sorgen um sie in Ihrem ersten Entwurf. Dafür ist die Revision da.

Ich habe auch erwähnt, dass man Vertrauen in seine Schreibfähigkeit haben muss, und das gilt natürlich für fast alles, was man zu beherrschen versucht. Ohne Vertrauen kommst du nicht weit. Wenn sich Ihr Schreiben jedoch verbessert, wird auch Ihr Selbstvertrauen zunehmen. Etwas, was hilft, ist, das zu lesen, was man gelegentlich laut geschrieben hat; zu hören, wie es klingt. Vergleiche es mit anderen Schriften. Andere Dinge, die auch helfen, werden im Folgenden beschrieben.

„Aufsaugen“ Ein Autor

Eine weitere Technik, die bei der Entwicklung von Stimmen nützlich ist, ist das, was ich „einen Autor aufsaugen“ nenne. Sie haben zweifellos mehrere Autoren, die Sie besonders schätzen. Und, wie Sie vielleicht erwarten, können sie bei der Entwicklung Ihrer Stimme hilfreich sein. Beginnen Sie, indem Sie sich die Art und Weise, wie sie schreiben, genau ansehen. Studiere ihren „Stil“. Denken Sie darüber nach, wie sie ihre Ergebnisse erzielen. Kopiere sie nicht direkt, sondern versuche, ihre guten Seiten nachzuahmen. Integrieren Sie einige von ihnen in Ihr Schreiben. Der wichtige Punkt ist nicht, eine bestimmte zu kopieren, sondern die beste von mehreren. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie anders sind und eine andere Persönlichkeit haben als jeder dieser Autoren, also werden Sie anders schreiben. Nutze also, was du von ihnen kannst, aber sei weiterhin du selbst.

Es ist auch sehr nützlich, etwas, das du geschrieben hast, mit ein paar Absätzen eines deiner Lieblingsautoren zu vergleichen. Frag dich selbst, ob es genauso gut ist. Wenn du das Gefühl hast, dass es nicht überarbeitet wird, bis du das Gefühl hast, dass es genauso gut ist.

Freies Schreiben

Eine weitere Sache, die ich für sehr hilfreich halte, ist das, was ich „freies Schreiben“ nenne. Freies Schreiben bedeutet, sich einfach gehen zu lassen und alles zu schreiben, was einem in den Sinn kommt. Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, ist, ein „Schreibbuch“ (oder Journal) zu führen und jeden Tag darin zu schreiben. Die wichtigen Dinge, wenn du das tust, sind, weiterzumachen – verbringe nicht viel Zeit damit, darüber nachzudenken, was du schreiben solltest. Schreiben Sie einfach nonstop für etwa 15 Minuten. Mach dir keine Sorgen, wie gut es ist, mach einfach weiter. Schreiben Sie über sich selbst: eine aktuelle Erfahrung, eine Erinnerung oder etwas, das an diesem Tag im Büro passiert ist. Sie werden feststellen, dass es beim ersten Versuch schwierig sein wird, 15 Minuten lang fortzufahren. Aber wenn du es weiterhin tust, wird es einfacher werden, und im Laufe des Prozesses wirst du helfen, deine Stimme zu verbessern.

Leben einhauchen in Ihr Schreiben

Etwas anderes, das hilft, ist „Leben in dein Schreiben zu bringen“. Es ist ein wenig anders als freies Schreiben, aber es ist auch wichtig. Denke an etwas, das dir viel bedeutet. Dann lass deine Gefühle sich zeigen, während du darüber schreibst. Versuchen Sie, Emotionen in Ihr Schreiben zu bringen; im Wesentlichen schreiben Sie mit Gefühl. Besonders hilfreich ist in diesem Fall das Schreiben über etwas, das Sie tatsächlich erlebt haben.

Peter Elbow fasst den Prozess in seinem Buch „Writing With Power“ zusammen. Er sagt: „Wenn du deinem Schreiben Leben einhauchen willst, damit die Leser eine starke Erfahrung daraus machen können, musst du deinen Worten beim Schreiben Erfahrung einhauchen. Dies kann am besten dadurch erreicht werden, dass man zeigt und nicht sagt.

Abschließend

Machen Sie sich keine Sorgen um die Stimme zu viel in Ihrem ersten Entwurf. Du wirst wahrscheinlich zu sehr damit beschäftigt sein, die Dinge auf logische und geordnete Weise zu erledigen und deine Fakten gerade zu halten. Entspannen Sie sich einfach und schreiben Sie so natürlich wie möglich. Übertreiben Sie nicht die Stimme – überlassen Sie das Ihrer Revision.

Barry Parker ist emeritierter Professor (Physik) an der Idaho State University, der heute die meiste Zeit mit Schreiben verbringt. Er ist Autor von 26 Büchern über Wissenschaft, Gesundheitsschreiben und Musik und hat für die Smithsonian, Encyclopedia Britannica, Time-Life Books, die Washington Post und zahlreiche Zeitschriften wie Flyfisherman, Astronomy Magazine, Sky and Telescope geschrieben. Eines seiner Bücher ist „Du solltest ein Buch schreiben“: Es mit Stil und Klarheit zu schreiben, schöne Seiten zu veröffentlichen, Tausende von Kopien zu verkaufen“, basiert auf einem Kurs, den er mehrere Jahre lang an der ISU lehrte, und ist über seine Website[http://www.BarryParkerbooks.com] verfügbar. Er ist auch der Autor von „Feel Great Feel Alive“, das sich mit Gesundheit, Fitness und Selbstverbesserung beschäftigt, und er ist CEO von Stardust Press. Während seiner Zeit an der ISU forschte er an dem DNA-Molekül und an Einsteins Relativitätstheorie. Sein neuestes Buch ist „Learn from Yesterday, Live for Today, Hope for Tomorrow“.

 

Finde etwas Zeit und schreibe

Vorlesung schreiben

Es passiert oft. Ich höre mir die Geschichte eines Freundes an – eine interessante Erinnerung, eine Geschichte über ein Wunder oder eine Geschichte über einen bizarren Zufall – und sage: „Wow! Geh sofort nach Hause und schreib die Geschichte auf.“

Meine Nichtschriftstellerfreunde drehen normalerweise die Augen auf meinen Vorschlag und antworten: „Oh, ich kann nicht schreiben.“

Und dann rolle ich meine Augen und schieße ihre Aussage ab. „Ja, das kannst du! Es ist eine Fähigkeit, die jeder mit ein wenig Zeit, Übung und Hilfe entwickeln kann.“

Und dann liefert der Geschichtenerzähler die zweite Ausrede: „Ich habe einfach keine Zeit.“

„Sicher tust du das“, antworte ich, und dann schildere ich einfache Wege, um Zeit zum Schreiben zu finden.

Ich denke, viele angehende Schriftsteller haben das Gefühl, dass sie große Mengen an Zeit finden müssen, um ihr Schreiben zu entwickeln, aber in Wirklichkeit arbeiten die meisten Schriftsteller in kurzen Abständen – dreißig Minuten hier, fünfundvierzig Minuten dort, etc. Kurze Sitzungen können zu großen Projekten führen.

Denkst du, du hast keine Zeit, an diesem Roman zu arbeiten? Das tust du. Hier sind ein paar Vorschläge, die wirklich funktionieren:

IDENTIFY IDLE TIME AND WRITE-Write, während Sie Ihr Auto warten lassen. Schreiben Sie in den Bus auf dem Weg zur Arbeit oder zur Schule. Schreiben Sie im Wartezimmer in der Arztpraxis oder während Sie auf Ihren Zahnarzt warten. Schreiben Sie am Flughafen und warten Sie auf Ihren Flug, dann schreiben Sie noch mehr in das Flugzeug. Schreiben Sie an die DMV. Schreiben Sie am Rande des Fußballtrainings Ihres Sohnes. Schreiben Sie in der Mittagspause. Schreiben Sie, während sich Ihre Kinder auf die Schule oder das Bett vorbereiten. Schreiben Sie, während dieser große Topf Pasta kocht. Schreiben Sie, während Sie in der Warteschleife sind und darauf warten, mit jemandem zu sprechen. Schreiben Sie, wenn Sie ein Passagier auf einer langen Autofahrt sind. Schreiben Sie, während Sie auf Ihr Essen warten, um es im Restaurant zuzubereiten. Kannst du eines Nachts nicht einschlafen? Nimm deinen Stift und schreibe, bis du müde wirst.

SCHREIBEN UND ERRICHTEN Sie sich fünfzehn oder zwanzig Minuten früher als sonst dreimal pro Woche, machen Sie eine Tasse Kaffee, isolieren Sie sich in einem ruhigen Raum in Ihrem Haus und schreiben Sie. Ich ermutige angehende Schriftsteller immer, am Anfang des Tages zu schreiben, wenn ihre Gedanken frisch sind und bevor sie sich im Alltag festsetzen. Wenn Sie mit dem Schreiben bis zum Ende des Tages warten, werden Sie Ihre Schreibstunde eher abbrechen, weil Sie zu müde sind oder eine weitere Ladung Wäsche zusammenlegen müssen.

Reduzieren Sie die Aktivitäten, die Ihre Zeit und Ihr Schreiben überbrücken – Schalten Sie Ihr Handy für zwanzig Minuten während des Tages aus und schreiben Sie. Lies deinen Facebook-Newsfeed nicht fünfmal täglich. Schreibe stattdessen. Überspringen Sie das Anschauen einer 30-minütigen Sitcom pro Woche und nutzen Sie diese Zeit zum Schreiben. Wenn Sie ein Spielefanatiker sind, wählen Sie einen Tag unter der Woche und spielen Sie nicht an diesem Tag. Schreibe stattdessen.

MACHEN SIE KEINE NACHT WÄHREND DER WOCHE UND DES SCHREIBENS – Es braucht viel Zeit, um in den Lebensmittelgeschäft zu gehen, um Lebensmittel zu kaufen, eine Mahlzeit zuzubereiten und dann alle Töpfe, Pfannen und Gerichte zu waschen, die mit dem Abendessen verbunden sind. Also bedenken Sie Folgendes: Bestellen Sie jede Woche eine Pizza oder chinesisches Essen und lassen Sie es sich nach Hause liefern. Auf Papptellern essen. Nutzen Sie die Zeit, die Sie beim Schreiben gespart haben.

SCHREIBEN WÄHREND DER WERBUNGSFRISTEN – Für diejenigen von uns, die gelegentlich Echtzeit-Fernsehen sehen, den Fernseher während der Werbepausen stumm schalten und in drei Minuten schreiben. Es gibt über zwanzig Minuten Werbung und Marketinginhalte pro Stunde Fernsehprogramm, also nutzen Sie diese Zeit, um etwas Phänomenales zu schreiben.

Sparen Sie Zeit mit einem DVR und WRITE-Again, für Leute, die fernsehen, verwenden Sie einen DVR, um die Nachrichten und/oder Ihre Lieblingsprogramme aufzunehmen. Wenn Sie sich hinsetzen, um Ihre Programme anzusehen, sparen Sie viel Zeit beim Zoomen durch die Werbung – wieder über zwanzig Minuten pro Fernsehstunde. Nutzen Sie diese zusätzliche Zeit zum Schreiben.

Planen Sie eine Verabredung mit sich selbst und dem Schreiben – Finden Sie eine fünfzehn oder zwanzigminütige Öffnung in Ihrem Kalender und Bleistift in einem Schreibdatum mit sich selbst. Lass es nicht abblitzen. Halten Sie den Termin ein, egal was passiert.

MAKE A DATE WITH A BUDDY AND WRITE – Eine der besten Möglichkeiten, sich zum Schreiben zu zwingen, besteht darin, ein Date mit einem Schreibpartner zu vereinbaren. Kombiniere dein soziales Leben mit deinem Schreiben. Treffen Sie sich in einer Bibliothek, einem Park oder auf einer Veranda, sprechen Sie etwa fünfzehn Minuten lang und schreiben Sie dann dreißig Minuten lang zusammen. Und wenn du dich wirklich mutig fühlst, bitte deinen Freund, zu lesen, was du geschrieben hast, und dir ein Feedback zu geben.

Ja, du hast Zeit zum Schreiben. Es gibt keine Ausreden. Nehmen Sie sich eine Auszeit aus Ihrem vollen Terminkalender und beginnen Sie noch heute zu schreiben.

 

Einfache Möglichkeit, Fiktion zu schreiben und den Schreibblock zu überwinden.

Schöne junge Frau, die sich entspannt und ein Buch im Café liest.

Gibt es einen einfachen Weg, eine Geschichte zu schreiben? Ich möchte nicht süß reden, um zu sagen, dass du hier eine einfache Möglichkeit zum Schreiben bekommst. Logischerweise, wenn das Schreiben tatsächlich so einfach ist, dann wäre jeder ein Schriftsteller und professionelle Schriftsteller werden nicht mehr besonders sein. Das Schreiben ist ein Prozess der kreativen Arbeit, der die Einzigartigkeit jedes Autors erfordert. Daher ist die effektivste Methode zum Schreiben die Art und Weise, wie Sie beim Schreiben Ihrer Stücke finden und sich entwickeln. Also, was ich hier mit dir teilen werde, ist der Ansatz, den du tun kannst, um einen Weg zu finden, das für dich am besten geeignete zu schreiben.

Ich habe mehrere fiktive Kurzgeschichten geschrieben, die an verschiedenen Orten veröffentlicht wurden. Auch mehrere Originalstücke oder die ich aus Kurzgeschichten komponiert habe, die ich selbst geschrieben habe und die in mehreren Aufführungen an lokalen Theatern weit verbreitet waren. Bisher habe ich noch produktiv gearbeitet, indem ich Arbeit in einer Weise produzierte, die ich selbst entwickelt habe. Diese Methode ist aus mehreren Methoden zusammengestellt, die von berühmten Schriftstellern verwendet werden, und einigen Anpassungen, die ich mache, damit ich mich beim Schreiben wohl fühle.

1. Werfen Sie einen genaueren Blick auf alles und beginnen Sie sich über alles zu wundern.

„Sagen wir, er sollte rausgehen und sich erhängen, weil er findet, dass gutes Schreiben unmöglich schwierig ist.“ – Ernest Hemingway

Es ist ein Fragment eines Satzes, der von einem großen Schriftsteller, Ernest Hemingway, gesprochen wurde, als er von George Plimpton über die beste Vorgehensweise als angehender Schriftsteller interviewt wurde. Im letzten Satz der Antwort auf die Interviewfragen sagte Hemingway: „Wenigstens wird er die Geschichte des Erhängens haben, um damit zu beginnen.“ Klingt vernünftig, aber fangen Sie nicht an zu denken, sich selbst zu hängen, nur um ein Meisterwerk zu schaffen. Ich kann dir versichern, dass du das nicht tun musst.

Ich ziehe es vor, zu denken, dass wir immer im Forschungsmodus sein sollten, um ganz neue und frische Ideen zu entwickeln. Wir müssen kreativer und kritischer sein und nach neuen Perspektiven suchen, um alles zu sehen. Wenn du etwas Großes sagen willst, musst du deine Idee nicht immer mit etwas Großem wie einem Elefanten, Wolkenkratzern oder der Sonne beginnen. Du kannst über Ameisen, Staub oder sogar Keime schreiben, denn alles wird toll aussehen, wenn du es aus der Nähe betrachtest.

2. Beginnen Sie, indem Sie alles schreiben, dann können Sie alles schreiben.

„Plane nicht nur zu schreiben – schreibe. Nur wenn wir schreiben und nicht davon träumen, entwickeln wir unseren eigenen Stil.“ – P. D. James.

Das obige Zitat ist die Sache, an die ich mich immer erinnere, wann ich anfangen würde zu schreiben. Es wird immer Zweifel geben, wann du anfängst zu schreiben, ob es die Idee ist, die du schreibst oder wie du deine Ideen in deinem Schreiben präsentierst. Manchmal, selbst wenn Sie große Ideen für Ihr Schreiben finden, können Sie immer noch die Angst vor Ihren Lesern finden, die den Zweck, den Sie mit Ihrem Schreiben vermitteln wollen, nicht verstehen würden. Wenn Sie jedoch weiterhin zweifelhaft sind, werden Sie nicht in der Lage sein, mit dem Schreiben zu beginnen, geschweige denn ein Meisterwerk zu schaffen.

Vielleicht möchtest du denken: Es wird immer die Möglichkeit geben, dass die Leser nicht verstehen werden, was ich mit meinem Schreiben meine, aber sie werden schwieriger zu verstehen sein, wenn ich meine Ideen einfach immer im Kopf behalte. Mit einer solchen Denkweise schreibe ich meine Ideen freier und versuche immer zu denken, dass die Leser meiner Schriften intelligente Leser sind, so dass ich nicht allzu sehr damit beschäftigt sein werde, wie ich meine Schriften schreiben soll.

Aber was soll man schreiben? Es wäre einfach, mit dem Schreiben zu beginnen, wenn du bereits eine Idee hast, oder? Seien Sie versichert, dass jeder Mensch einzigartig ist; jede einfache Sache, die Sie denken, könnte die Sache sein, die im Kopf von irgendjemandem und überall nie gekreuzt ist. Wenn ja, ist jede Idee in deinem Kopf eine Idee, die für einige Menschen oder sogar für alle Menschen auf der ganzen Welt von Interesse sein kann. Denke nicht zu viel, schreibe einfach!

3. Es ist nichts Gutes an Excessive.

„Arbeite an einem Computer, der vom Internet getrennt ist.“ – Zadie Smith

Gutes Schreiben ist ein Schreiben, das in der Lage ist, Dinge zu berühren, die dem Leser vertraut sind, so dass er den Text sofort versteht, ohne zu viel nachdenken zu müssen. Daher erfordert es umfangreiche Kenntnisse, ein guter Schriftsteller zu sein, aber zu viele Informationen können auch ein zweischneidiges Schwert sein. Mit zu vielen Informationen im Kopf wird es schwierig sein, eine originelle Idee für Ihr Schreiben zu finden. Wenn du zu viele Schriften von Personen liest, wirst du unbewusst die Art und Weise und den Stil des Schreibens imitieren, einschließlich der im Text präsentierten Ideen, und wenn du das erkennst, wird das Zögern über die Einzigartigkeit und die Originalität deiner Schriften wieder auftauchen.

Also, was sollen Sie tun? Normalerweise ging ich hinaus, um einen ruhigen Ort zu finden, an dem meine Augen weit sehen können. Manchmal bringe ich ein paar Freunde zum Reden mit, weil ich aus diesem Gespräch oft eine gute Idee für meine Arbeit bekomme. Ich habe nicht sofort nach Dingen gesucht, die ich in meinem Schreiben schreiben sollte, sondern nur dort sitzen und die Umgebung genießen. Wenn du dich immer im Zustand des Forschungsmodus befindest, wirst du immer kreativ denken und die Dinge durch eine neue Perspektive sehen können, und das ist es, was interessante Ideen von selbst hervorbringen wird, ohne dass du dich zwingen musst, hart zu denken, weil es dich nur widerwilliger machen wird, zu schreiben.

4. Schreiben Sie weiter und schauen Sie nicht zurück.

„Schau nicht zurück, bis du einen ganzen Entwurf geschrieben hast, sondern beginne jeden Tag mit dem letzten Satz, den du am Vortag geschrieben hast.“ – Wille Selbst

Bis jetzt ist es noch eine große Herausforderung für mich. Manchmal, nachdem ich mehrere Stücke geschrieben hatte, kam mir in den Sinn, die Geschichte, die ich schreibe, zurückzulesen, und als ich nicht zufrieden war, habe ich alles gelöscht und muss von vorne anfangen. Ich bin mir bewusst, dass es mich daran hindern würde, ein literarisches Werk zu schaffen, also versuche ich, nicht zurückzublicken und meine Ideen weiter zu schreiben, bis ich eine andere Idee zum Schreiben brauche.

Wenn ich mein Schreiben ohne die Hilfe anderer selbst korrigieren müsste, dann wäre ich nie in der Lage, aufzuhören, während ich weiter wachse, und in der Tat die menschliche Natur, um nie zufrieden zu sein. Ich bevorzuge es, mein Schreiben an Menschen weiterzugeben, von denen ich glaube, dass sie konstruktive Kommentare zu meinem literarischen Werk abgeben können. Indem sie anderen Menschen die Möglichkeit geben, Ihre Arbeit zu lesen, werden sie einige Teile schätzen, die ihnen gefallen und Teile kritisieren, die sie für weniger gut halten. Die zweite Meinung wird Ihrem Schreiben sehr helfen, um festzustellen, welche Sie pflegen und entwickeln sollten, sowie welche Sie reparieren oder entfernen sollten.