#172

Aufgeschnappte Wortperlen (in Fortführung, neue zuvorderst):

“Dachhase” für Katze [gelesen in Günter Grass: Grimms Wörter]

“Frostableiter” für Frühling [Jean Paul]

“Zivilisationsapostel” [Christa Wolf: Ein Tag im Jahr]

“Existenzmühen” [Thomas Glavinic: Das bin doch ich]

“Beemmwee”; “Zahnarzt - Gaumenentvölkerer”. [Antonio Lobo Antunes: Elefantengedächtnis]

“poröses Gemüt”; “Säuferhunger”; “Landmädcheneinfältigkeit” [A.F.Th. van der Heijden: Das Gefahrendreieck]

“Gefühl fermentierter Schuld”; “Kleinstadtaristokraten”; “Lebenskrempel” [John Updike: Der Zentaur]

“Feuilletonistisch aufgeschäumte Kritik” [Büchermarkt, 23.6.2010]

“Bewußtseinsniete” [Irmtraud Morgner: Trobadora Beatriz]

“Vogelscheuchenkruzifix” [Vladimir Nabokov: Durchsichtige Dinge]

“Landregengleichmaß”; “kleine ölige Pfarrersrede” [Joseph Roth: Erzählungen]

“Gefühlsmagersucht”; “ästhetische Synkope” [Muriel Barbery: Die Eleganz des Igels]

“Beziehungsgepäck”; “Orientierungsstreitigkeiten” [David Sedaris: Schöner wird’s nicht]

“Koalitionsarithmetik” [Die Welt, gehört im DLF]

“Weihnachtspest”; kulturell unterernährt”; “gesellschaftlich-kulturelles Karussell” [David Lodge: Wie bitte?]

“Krimi-Brimborium” [Gilbert Adair: Mord auf ffolkes Manor]

“Plumpsklosettseele”; “finanziell hartleibig”; “tranfunzlige Intelligenz” [Julian Barnes: Darüber reden]

“Fallstricke der Familiendiplomatie”; “tumultöse Träume”; “reklameselige Zuschauer”; “Unbedenklichkeitslisten irgendwelcher Diätprogramme” [John von Düffel: Houwelandt]

“Müllmampf” (für Fastfood) [John Updike: Das Gottesprogramm. Rogers Version]

“Des Lebens Abendröte” [Arno Geiger: Es geht uns gut]

“Volksbeglückungsprogramm”; “Kathedersozialist”; “Beffchenmann” (für Pastor); “Doktorhascherei”; “bekenntnisstreng”; “der Trotz des Autodidakten”, “Wrasen”; “einen Gustus haben” [Theodor Fontane: Stechlin]

“bürgerschmeichelnde Beruhigungskunst” [Herbert Rosendorfer: Die Erfindung des SommerWinters]

“klappriger Alltag” [Veronique Olmi: Die Promenade]

“Schneiderei” - für Autopsie [Columbo: Alter schützt vor Torheit nicht]

“Scherbenbuddler” - für Archäologe. [Tatort Münster, 16.5.2010]

“Gesamtkatastrophe namens Gegenwart” [Arno Orzessek im DeutschlandRadio]

“Enthirnung” [Walter Vogt: Altern]

“schwermutsvolle Süßigkeit” [Arhtur Schnitzler: Der Weg ins Freie]

“Dampf der Gerüchteküche”, “Vakuum der Begierde”, “Gestenkatalog”; “Geduldsufer”. [Helmut Krausser: Die kleinen Gärten des Maestro Puccini]

“Süßwasserdichter” [Karl Kraus: Literatur und Lüge]

“Prophetengemurmel des Baches” [John Cheever: Die Geschichte der Wapshots]

“heroische Selbstabgewandtheit” [Rayk Wieland: Ich schlage vor, daß wir uns küssen]

“Ewigkeitsblickwinkel”, “Zerrüttungsgesten”, “aufgepeitschte Wortfuchtelei” [Karl-Heinz Ott: Ins Offene]

“englische Oberschichtungeheuer”. [Edward St. Aubyn: Schöne Verhältnisse]

“Allzwecklächeln”, “seelische DNA”, “Mutmaßungstheater”, “Eigenhaßtheorie”; “Familienhorde”, “haltlose Verruchtheitsgesten”, “Vatervermeidung” (bei der Männerwahl), “schnöseliger Weltverachtungsgestus”. [Sibylle Lewitscharoff: Apostoloff]

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.