#1063

Amazons elektronisches Lesegerät Kindle bietet mit der Funktion “Popular Highlights” die Möglichkeit, Passagen zu markieren und sich dadurch mit anderen Lesern des Buches zu vernetzen. Während Lesen bislang immer noch als ein Hort der Abgeschiedenheit, des einsamen Tuns galt, scheint es nun “sozial” zu werden. Die Kindle-Funktion sei lediglich die Vorhut von Entwicklungen, die in Zukunft die Konzentration und das Leseerlebnis beeinträchtigen könnten. Studien zufolge leide Aufmerksamkeit und Leistungsfähigkeit empfindlich unter Multitasking. Nicholas Carr thematisiert die Auswirkungen von Multitasking in seinem Buch “The Shallows”. Sogar Hochkultur und Wissenschaft würden betroffen. Multitasker zeigten zirka 10 bis 20 Prozent schlechtere Leistungen als Menschen, die sich auf eine einzige Aufgabe konzentrierten. Der Glaube, man wäre produktiver, wenn man möglichst viel gleichzeitig erledigt, erweise ich als Irrglaube. [X]

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.